Actionspiele kostenlos online spielen

Über Actionspiele

Was Actionspiele sind, das erklärt sich eigentlich von selbst, aber man kann dieses Genre unterteilen, so wie es auch hier auf der Webseite praktiziert wurde. Es gibt aber weitere Genres, die zum Kreise der Actionspiele gehören.

 

 

Fangen wir an mit dem Oberbegriff „Action“. Action assoziiert man oft mit Geschwindigkeit, mit Dramatik, Adrenalin, Spannung und Gewalt. Allen bekannt sind Actionfilme, in denen Kampfszenen und Gewalt inszeniert werden, oft mit spannungsgeladenen Special Effects werden Explosionen, Schießereien, Kriege gedreht und in der Regel von Stuntmens ausgeführt. Action fesselt den Zuschauer, er fiebert mit und giert nach Gewalt und Zerstörung, wohl mit Bedacht, dass es nicht die Realität ist, genießt man diesen Adrenalinkick.

 

 

Adrenalin soll auch durch Actionspiele ausgeschüttet werden. Aus dem Grund warum Actionfilme geschaut werden, werden auch Actionspiele gespielt. Anders als bei realem actionreichen Sport, der auch gerne betrieben wird, weil man den Kick sucht, ist man bei Filmen und bei Spielen auf der sicheren Seite, was Verletzungen angeht. Man schaltet den Knopf der Konsole ein, legt das Spiel ein, lässt es laden, wählt die Mission und geht ins Spiel, es erwarten einem spannende Herausforderungen, tolle Adventures und spannungsgeladene Action.

 

 

Jeder Spieler bevorzugt sein eigenes Genre, die einen spielen lieber Puzzle- und Denkspiele, anderen spielen gerne Brett- und Geschicklichkeitsspiele, die Mädchen spielen gerne Pferdespiele, wiederum andere wollen die Action und spielen Rennspiele oder spielen coole Ballerspiele kostenlos. Doch es gibt eben auch User, die mögen weniger Rennspiele, dafür umso mehr Ballerspiele, dennoch sind beides Actionspiele. In Racing Games will man Gas geben, man will das Gummi seiner virtuellen Reifen verbrennen, auf die Strecke gehen, ob im Auto oder aufm Motorrad und Runde für Runde schneller werden, sich mit dem Gegner messen und diesen besiegen. In Ballerspielen will man mit Waffen, ob mit Schießeisen oder mit Schnellfeuergewehren, ob als Cowboy oder als Soldat, die geballte Ladung in Missionen und Kriegsgebieten erleben.

 

 

Aber es gibt auch Actiongames ganz ohne Waffen. Auch beim Faustkampf fließt das Adrenalin. Kampfspiele, ob Boxspiele oder Kampfsportspiele wie Karate sind nicht nur in der asiatischen Welt beliebt. Als in den frühen Neunzigern der Street Fighter von Capcom populär wurde und auf dem Nintendo erschien, wurde es zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Spiele. Man wählte eine Spielfigur und musste von Kampf zu Kampf mit seinem Fighter alles geben, um am Ende zu gewinnen. Das ist es, was wir uns alle von Spielen versprechen. Wir wollen über den Spaß, den Herausforderungen und der Action schlussendlich den Sieg, Ziel eines jeden Spiels.

 

 

Es sollte klar sein, dass Actionspiele nicht zur Gewalt aufrufen sollen. Leider wird das oft missverstanden. Viele Politiker und Pädagogen sowie Psychologen gehen davon aus, dass die virtuelle Gewalt, auch auf die Realität überschwappen kann. Oft stehen Actionspiele in Verbindung mit grausamen Taten, wie die von Erfurt im Jahre 2002, als ein Schüler zwölf Lehrer, eine Sekretärin, zwei Schüler, einen Polizisten und dann sich selbst erschoss. Es gibt zahlreiche Meinungen, einige sind der Meinung, dass Gewaltspiele mit dafür verantwortlich waren, das lässt sich nicht wiederlegen, aber auch eben nicht beweisen. So schlimm solche Taten auch sind, es sind nicht unsere Computerspiele und Online Spiele die Menschen zu Täter machen, das Problem liegt tiefer, es ist aber nicht die Aufgabe von Actionspiele.de dies zu ergründen. Das Einzige was wir machen können und das werden wir auch, wir distanzieren uns ganz klar von Gewalt und von politisch motivierender Gewalt sowie von Parolen von links und rechts.

 

 

Actiongames haben auch etwas positives. Es schult die Konzentration, auch der Teamgedanke kann wachsen, wenn man im Onlinemodus sich einem Clan anschließt und gemeinsam mit diesem Missionen erfüllt. Es ist Abwechslung vom Alltag, es ist ein Zeitvertreib und ein Hobby. Leute treffen sich, um eine Runde zu zocken, daran ist nichts verwerflich, auch wenn Kritiker sagen, frische Luft und ein bisschen mehr Bewegung würde dem ein oder anderen nicht schaden. Recht haben sie… 😉

 

 

Lasst uns Actionspiele und alle anderen Computerspiele zu etwas positivem machen, lasst und zocken und Spaß haben, denn nur das zählt!

 

 

Trotz allem sollten Actiongames nichts für kleinere Kinder sein, hierfür möchten wir unsere Partnerseite ans Herz legen. Auf kinderspielothek.de können ausschließlich Coole Kinderspiele gespielt werden, die ganz frei von Gewalt sind und kindgerecht sind. Also reinschauen und mitspielen, es muss also nicht immer Action sein.